Tipp des Monats Juni

Julia Finkernagel: Immer wieder ostwärts, erschienen 2020 im Knesebeck Verlag.

Julia Finkernagel ist Einigen wahrscheinlich bekannt aus der MDR-Reihe „Ostwärts“. Im Monat Juni stellen wir ihr Buch „Immer wieder ostwärts – Oder wie man in der Transsibirischen Eisenbahn duscht, ohne seekrank zu werden“ vor. Das Buch passt perfekt in den Juni, da die Reise im Baltikum beginnt, wo ja im Juni die Nächte zum Tag werden. In Lettland entdeckte Finkernagel die zauberhafteste Hauptstadt überhaupt. In Estland war die Küste und vielen kleinen Inseln für die Entdeckerin herausragend. Die Reise ging weiter (wohlgemerkt mit einem kleinen Budget und keinem großen Kamerateam, sondern einem einzigen Kameramann plus einem Helfer) nach Montenegro, wo „lecker“ „ukussno je“ heißt, was man sehr häufig bei dem vorzüglichen Essen sagt. Finkernagel beschreibt Montenegro als Oase der Vielfalt und dies landschaftlich, kulinarisch und kulturell. Das nächste Ziel war dann Sibirien – es ging frostwärts, wie die Autorin ironischerweise bemerkt. Mit der transsibirischen Eisenbahn und einem weiteren russisch-sprechenden Weggefährten namens Anatoly ging die Reise bis zum letzten Dorf in Europa. Die Autorin versteht es, leicht und humorvoll über ihre Reisen zu berichten, dabei aber immer mit Respekt vor den Menschen und ihren Kulturen. Für unsere Leser, die gern einmal andere Gegenden bereisen wollen und Inspiration suchen, ist dieses Buch absolut empfehlenswert. Es war nicht ohne Grund ein Spiegel-Bestseller.


Hansfrieder Ahnert: Aus der Uhlstädter Heide, erschienen 2021 im Friebel-Druck Saalfeld

Unser Sachbuch des Monats beschäftigt sich mit halbwahren Geschichten, der Sagenwelt und wirklich Wissenwertem aus der Uhlstädter Heide. Von Osteuropa zieht es uns mit diesem Buch heimwärts. Ahnert kombiniert wunderschöne Fotografien mit Texten zu der Heidelandschaft, welche eine der größten zusammenhängenden Waldgebiete Thüringens ist. Die Besiedlung in der Gegend war spärlich und viele Orte im Wald sind umwoben von Geheimnissen und Geschichten. Ahnert hat diese Geschichten liebevoll zusammengetragen und entfacht beim Lesen die Lust, die Orte selber aufzusuchen. Abschließend sagt der Autor: „In der Uhlstädter Heide gibt es kein Ziel, da muss man auch nicht wandern. Es reicht, wenn man da ist im Wald. Bei den Waldgeschichten.“


Tipp des Monats zum Nachhören im SRB - Bürgerradio im Städtedreieck [Bild anklicken]


Stadtbibliothek
Schulplatz 13
Tel.: (0 36 72) - 48 64 20 | Fax: (0 36 72) - 48 64 30
E-Mail: stadtbibliothek@rudolstadt.de
Internet: http://www.stadtbibliothek-rudolstadt.de

Öffnungszeiten

Montag

13.00 bis 18.00 Uhr

Dienstag

10.00 bis 16.00 Uhr

Mittwoch

geschlossen

Donnerstag

13.00 bis 18.00 Uhr

Freitag

10.00 bis 16.00 Uhr

Samstag

09.00 bis 12.00 Uhr

 


Kontakt

Tel.: 03672 486-420
Fax: 03672 486-430
E-Mail:

stadtbibliothek@rudolstadt.de

  Kontaktformular

Unser Tipp Förderverein der Stadtbibliothek
Anfahrt Partner Impressum Datenschutz